Holen Sie eine Bartbürste.

Schuppenprobleme?
Bart-Juckreiz?
Eingewachsene Haare?
Eine gute Bartbürste reicht aus.

Eine einfache Routine

Bürsten ändert alles

Das Wachsen eines Bartes kann unendlich ärgerlich sein, besonders wenn der Juckreiz einsetzt. Man ist oft versucht, den Juckreiz in Bart-Öl zu ertränken. Aber es gibt eine viel einfachere Abhilfe - das Bürsten. Nämlich das Bürsten mit einer steifen Wildschweinborstenbürste. Sie dringt unter den Bart und lindert nicht nur den Juckreiz, sondern behebt das Problem an der Wurzel. 

Um zu verstehen, wie Bart-Jucken und schuppige Bärte entstehen, lesen Sie weiter unten mehr.

Abblättern

Eingeschlossene Hautzellen

Hautzellen müssen ständig ersetzt werden. Wenn man sich rasiert, werden diese Hautzellen täglich entfernt. Wenn man sich jedoch einen Bart wachsen lässt, neigen sie dazu, sich unter dem Bart zu verfangen und sich zum Ansatz hin aufzuhalten. Die abgestorbenen Hautzellen, die unter dem Bart eingeschlossen sind, müssen abgeschält werden, damit die Haut gesund bleibt und ein stärkeres Bartwuchs gefördert wird. Beim Bürsten des Bartes sind die Borsten so gestaltet, dass sie durch das Gesichtshaar dringen und helfen, diese Zellen zu entfernen, was das Wachstum des Bartes fördert und das Risiko von Hautreizungen unter dem Bart verringert. Dies trägt wesentlich zur Verringerung des Bartekzems bei.

Wachstum stimulieren

Die Talgdrüse

Wenn Sie sich den Bart mit einer steifen Bürste bürsten, werden die Talgdrüsen aktiviert, um Öle zu produzieren, die der Haut Feuchtigkeit zuführen. Der Talg (natürliches, von der Talgdrüse produziertes Öl) wird an der Basis des Haarwuchses abgesondert und ist für das Wachstum des Barts und die Aufrechterhaltung der Hautfeuchtigkeit unerlässlich, wodurch die Probleme mit trockener Haut und schuppigem Bart, die wiederum Bart-Juckreiz verursachen, reduziert werden. Die Stimulierung der Haut mit einer steifen Bürste ist eine wichtige Pflegeroutine, die für die Förderung eines gesunden Bartwuchses und die Verringerung des Bart-Juckreiz-Phänomens, das beim Bartwuchs auftritt, unerlässlich ist.

Frei von Juckreiz und Schuppen

Saubere Haut und gesunder Bart

Das Ergebnis einer guten Bartpflege, des Waschens, Hydratisierens und Bürstens des Bartes hinterlässt Ihr Gesicht sauber und frei von jeglichem Schmutz, der sich an der Basis Ihres Bartes angesammelt haben könnte. Der wesentliche Teil eines gesunden Bartes besteht darin, dafür zu sorgen, dass die Haare von Anfang an richtig wachsen. Wenn die Haare einmal gewachsen sind, ändern sie sich nicht mehr viel, egal, welche Öle man ihnen hinzufügt. Daher ist der wichtigste Teil der Bartpflege am Ansatz, wo das Haar wächst. Wenn Sie Ihren Bart häufig bürsten, wird Ihr Gesicht sauber gehalten, und der Bart kann bequem wachsen, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass gesunde natürliche Öle richtig verteilt werden.